Skulptur

TRACES DE RÉCRÉATION 2007 / Eingelassene Bildkeramikplatten

PEAUX 2000 – 2003 / Installationen
Titre de la photo 1
traces de récreations
  • traces de récreations
  • traces de récreations
  • traces de récreations
  • traces de récreations
  • traces de récreations

Die Schüler stürmen in ihren Pausenzeiten auf den Schulhof. Für einen kurzen Moment wird der Schulhof zum Epizentrum der kindlichen Ausgelassenheit. Ein Ausbruch von Leben an diesem Ort, der anschließend wieder in Stille übergeht. Bis zum nächsten Mal.

Die spezifische Behandlung der Terrasse des ehemaligen Herrenhauses wurde beim Projektentwurf zur Neugestaltung des Schulhofs mit eingeplant.

Die Bilder stammen aus Videofilmsequenzen, die an mehreren Tagen zu Pausenzeiten auf dem Schulhof gedreht wurden.

Eine Auswahl von Videostills wurde auf Keramikplatten übertragen. Diese Mineralisierung von flüchtigen Bildern verleiht ihnen eine große Langlebigkeit. Sie wurden in den Teerboden eingebettet und gehören nunmehr mit zum Terrassenboden. Mit dieser Art Bilderteppich wird die lebendige Gegenwärtigkeit der Kinder verlängert.

Kollaboration mit Christophe Beusch, Architekt, Genf